15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.frank-gehry.com 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Was passiert mit unbestätigten Bitcoin-Transaktionen?

unbestätigte Bitcoin-Transaktionen

Bitcoin-Transaktionen sind für alle klar, sobald sie ihr Ziel erreicht haben. Es gibt einen Transaktions-Hash, den jeder im Blockchain-Explorer überprüfen kann, und nach 2 oder 3 Bestätigungen ist diese Transaktion für jeden Zweck zuverlässig. Aber was passiert, wenn Sie auf diese erste Bestätigung warten? Wohin gehen unbestätigte Bitcoin-Transaktionen und wie werden sie aussortiert? Hier finden Sie die Antworten auf diese Fragen, ohne zu technisch zu werden.

Wie funktionieren Bitcoin-Transaktionsbestätigungen??

Um zu verstehen, was mit unbestätigten Bitcoin-Transaktionen passiert, muss man verstehen, wie das gesamte System funktioniert:

  • Eine Transaktion ist eine an das Netzwerk gesendete Nachricht, die den öffentlichen Schlüssel einer Bitcoin-Adresse, eine dem privaten Schlüssel entsprechende Signatur, eine gesendete Bitcoin-Menge und eine Empfängeradresse enthält.
  • Wenn eine neue Transaktion gesendet wird, endet sie in a mempool (Speicherpool), mit anderen Transaktionen, die auf Bestätigung warten.
  • Bergleute / Knoten nehmen die Transaktionen im Mempool auf und bestätigen, dass die Adresse, von der Bitcoin gesendet wird, vorhanden ist und über genügend Guthaben verfügt, um die Transaktion auszuführen.
  • Bergleute bestätigen diese Transaktionen dann, indem sie sie auf einen Block stempeln, der der Blockchain hinzugefügt wird.
  • Dieser Block enthält einen Hash, der auf frühere Transaktionen verweist.
  • Jeder neue Block enthält alle vorherigen Informationen in der Blockchain, wodurch es zunehmend schwieriger wird, eine Transaktion zu ändern, zu fälschen oder zu fälschen, je mehr Bestätigungen er erhält.

Wie viele Bestätigungen werden für eine Transaktion benötigt??

Angesichts des oben beschriebenen Prozesses müssen sich Benutzer damit auseinandersetzen, wie zuverlässig eine Bestätigung wirklich ist. Darauf gibt es keine wirkliche Antwort. Viele Anbieter und Börsen benötigen 3 Bestätigungen, da die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die erste Bestätigung nicht solide genug ist. Dies liegt daran, dass es keine anderen Blöcke gibt, die auf diese Transaktion verweisen, die nur einmal bestätigt wurde. Wenn danach weitere Transaktionen bestätigt und in nachfolgenden Blöcken aufgezeichnet werden, fügt die Transaktion mit einer Bestätigung eine weitere Bestätigung hinzu.

Diese zusätzliche Bestätigung besagt, dass die betreffende Transaktion nun eine Referenzquelle für nachfolgende Transaktionen in nachfolgenden Blöcken ist und somit zu einem zuverlässigeren Bezugspunkt in einer unveränderlichen Blockchain wird.

Transaktionen mit nur einer Bestätigung sind aufgrund der folgenden Faktoren nicht so zuverlässig wie Transaktionen mit mehr Bestätigungen:

  • Sobald eine Transaktion in der Blockchain bestätigt wurde, sollte sie Teil der Blockchain bleiben.
  • Diejenigen mit ausreichender Hashing-Leistung könnten jedoch theoretisch Transaktionen mit geringen Bestätigungen ändern.
  • Die Bitcoin-Community sieht 6 Bestätigungen als Mindestschwelle für die Annahme einer Transaktion mit einer angemessenen Risikobelastung.
  • Es ist unwahrscheinlich, dass ein Angreifer mehr als 10% der Hash-Rate des Netzwerks ansammelt. Dies ist die Menge an Hash-Rate, die erforderlich ist, um eine Transaktion mit 6 Bestätigungen anzugreifen.
  • Das Whitepaper von Bitcoin enthält einen Abschnitt, der der Mathematik hinter diesen Risikoberechnungen gewidmet ist.

Was passiert dann mit unbestätigten Bitcoin-Transaktionen??

Nachdem Sie nun wissen, wie das System funktioniert, können Sie verstehen, was bei unbestätigten Bitcoin-Transaktionen wirklich passiert. Eine Bitcoin-Transaktion kann nur zu einem der folgenden drei Status gehören: bestätigt, nicht bestätigt oder abgelehnt. Wir wissen, was eine bestätigte Transaktion ist. Eine abgelehnte Transaktion würde sich daraus ergeben, dass ein Bergmann feststellt, dass die Absenderadresse nicht genügend Münzen enthält oder dass diese Münzen zuvor verwendet wurden.

Nicht bestätigte Transaktionen sind daher Transaktionen, die darauf warten, bestätigt zu werden. Meistens bedeutet dies, dass sie darauf warten, von Bergleuten abgeholt und in der Blockchain bestätigt zu werden, und dass dieser Vorgang so oft durchgeführt wird, dass Anbieter oder Empfänger ihn für gültig halten.

Transaktionen mit Nullbestätigungen verbleiben im Mempool und warten darauf, von Bergleuten abgeholt zu werden. Dies geschieht normalerweise, weil Bergleute anhand der Transaktionsgebühr auswählen, welche Transaktionen priorisiert werden sollen. Wenn die Transaktionsgebühren zu niedrig sind, werden Bergleute nicht dazu angeregt, sie zu verarbeiten und zu bestätigen oder abzulehnen. Sie werden dafür nicht genug bezahlt. Nicht bestätigte Transaktionen können unbegrenzt im Mempool verbleiben, bis sie schließlich von einem Bergmann abgeholt und bestätigt oder abgelehnt werden.

Nicht bestätigte Transaktionen oder Transaktionen mit Nullbestätigungen

Benutzer können unbestätigte Transaktionen oder Transaktionen mit null Bestätigungen mithilfe einer der folgenden drei Methoden durch den Mempool übertragen:

  • RBF- oder Replace By Fee-Protokoll – In bestimmten Brieftaschen kann die ursprüngliche Transaktion durch eine Transaktion mit einer höheren Transaktionsgebühr ersetzt werden, wodurch die Wahrscheinlichkeit steigt, dass sie von Bergleuten abgeholt wird.
  • Doppelte Ausgaben – ja, Bitcoin soll so tun, als ob dies passieren könnte. Wenn jedoch eine neue Transaktion mit dem gleichen Betrag wie das Original mit einer erheblich höheren Gebühr gesendet wird, kann sie von Bergleuten abgeholt werden, wodurch die erste (unbestätigte) Transaktion ungültig wird. Diese Methode könnte es Benutzern auch ermöglichen, eine Transaktion abzubrechen, indem sie das Geld beim zweiten Mal an sich selbst senden.
  • Child-Pays-for-Parent-Protokoll – Dies ist eine Lösung, mit der der Empfänger dieselbe Transaktion mit einer höheren Gebühr senden kann, wobei Transaktionen mit niedrigen Gebühren im Mempool höher verschoben werden.

Was können Sie jetzt tun??

Dies ist in einfachen Worten das Innenleben des Bitcoin-Transaktionsbestätigungsmechanismus. Hoffentlich können Sie anhand der Informationen hier verstehen, was mit unbestätigten Bitcoin-Transaktionen geschieht und wie Sie Ihre Transaktionen durchsetzen können. Außerdem sollten Sie wissen, wie Sie Ihre Transaktionen priorisieren, um Transaktionsgebühren zu sparen. Denken Sie an die folgende Technik, basierend auf den obigen Informationen:

  • Wenn Sie etwas gekauft, Ihre Münzen an eine Börse geschickt oder etwas anderes getan haben, das zeitkritisch ist und von den Wechselkursen abhängt, sollten Sie die Gebühren erhöhen.
  • Transaktionen, die Sie an Adressen senden, an denen Sie Ihre Münzen aufbewahren, um langfristig zu sparen, können Sie die Gebühren senken.
  • Sehen Sie sich vor dem Senden einer Transaktion die durchschnittlichen 7-Tage-Transaktionskosten an, um festzustellen, wie viel Sie für eine Transaktion ausgeben sollten, wenn Sie eine schnellere Bestätigung erhalten möchten.

Previous Post
מלחמת אזרחים בביטקוין: לגיטימיות היא הקורבן הראשון
Next Post
أكبر 5 عمليات احتيال بيتكوين في كل العصور