15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.frank-gehry.com 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Folgen Sie dem Bitcoin Trail

Im vergangenen Jahr war das Web voll von Meinungsartikeln, die auf die eine oder andere Weise auf den Bitcoin-Fluss in der Welt verweisen. Die drei wichtigsten Beispiele sind die Befürchtungen des „Grexit“ im Sommer, Chinas wirtschaftliche Abkühlung und der Einsatz von Bitcoin durch ISIS. Bei all diesen lag der Schwerpunkt auf Einzelpersonen oder Organisationen, die Bitcoin für ihre eigenen finanziellen Zwecke kauften.

Daten könnten zeigen, dass es in den Medien viel ungerechtfertigten Hype um diese und andere Fälle gab. Daher kann eine möglichst weitgehende Analyse dieser Ströme bestimmte zugrunde liegende Trends aufdecken. Diese Trends vermitteln möglicherweise eine andere Geschichte als die, die erzählt wird. Daher ist es wichtig, die ihnen zugrunde liegenden Kräfte zu verstehen.

Bitcoin Trail Follower Vorsicht

Aggregierte Bitcoin-Flows sind nicht einfach zu verfolgen. Viele Analysten könnten Fehler machen und bestimmte Abläufe mit anderen in Konflikt bringen. Um diese Fallstricke zu vermeiden und sicherzustellen, dass die Leser sie auch vermeiden, müssen zuerst die Quellen untersucht werden. Die verfügbaren Bitcoin-Zufluss- und Abflussdaten stammen von den Bitcoin-Börsen. Dies bedeutet, dass die Menge an Bitcoin gemessen wird, die an einem bestimmten geografischen Standort gekauft wird. Daten über Zu- und Abflüsse im Zusammenhang mit dem Handel sind schwieriger zu finden. Dies ist auf die „Pseudonymität“ von Bitcoin, die mangelnde Regulierung und die Tatsache zurückzuführen, dass viele Unternehmen, die Bitcoin verwenden, ihre Einnahmen wahrscheinlich in lokaler Währung angeben oder in den meisten Fällen nicht gezwungen sind, Einzelheiten offenzulegen, da sie nicht öffentlich gehandelt werden.

Wechselströme dienen jedoch dazu, zumindest einen wesentlichen Teil der Bitcoin-Trail-Geschichte zu erzählen. Es zeigt geografisch Muster der Bitcoin-Akquisition in Bezug auf Tageszeit und Transaktionsvolumen. Trotz der Tatsache, dass Käufer auf VPN-Dienste zurückgreifen können, um ihre tatsächlichen IP-Adressen zu verbergen – und im weiteren Sinne geografischen Standort – kann die Zuordnung dieser Transaktionen eine Geschichte der Kernnachfrage nach Bitcoin erzählen, was den Standort der in Bitcoin konvertierten Mittel betrifft besorgt. Vielleicht könnten nur Kunden, die mit Geldern aus einer digitalen Geldbörse bezahlen, die Börsen dazu verleiten, zu glauben, dass das Geld von einem anderen Ort kommt.

Eine überwältigende Mehrheit ehrlicher Menschen

Wie bei den meisten Transaktionen kann davon ausgegangen werden, dass die meisten Käufer von Bitcoin über diese Börsen kein Interesse daran haben, auf ausgefeilte Systeme zurückzugreifen, um ihren geografischen Standort oder die Herkunft ihres Geldes zu verbergen. Diese Annahme ist entscheidend für die Perspektive, aus der ein Analyst die Geschichte betrachten kann, die Fiat Bitcoin Flows erzählt. Dies wird die Geschichte eines durchschnittlichen Bitcoin-Käufers auf der ganzen Welt sein. Dieser durchschnittliche Käufer ist eine normale Person, wahrscheinlich ein Bitcoin-Enthusiast, der ein paar Münzen kauft, um die Währung auszuprobieren, oder einkauft, um einen bescheidenen Gewinn zu erzielen.

Datenflüsse

Daten aus 2 Hauptquellen gesammelt – fiatleak.com und bitcoinglobe.com – zeigen viele relativ kleine Transaktionen, die über die Börsen getätigt werden, sowie die geografische Konzentration von Bitcoin. Kleine Transaktionen, die selten mehr als 2 Bitcoins umfassen, sollten mit dem Verhalten einer durchschnittlichen Person übereinstimmen, die Bitcoin ausprobiert oder einen kleinen Geldbetrag in die Währung investiert, um einen geringen erwarteten Gewinn zu erzielen. Die Websites zeigen auch den kumulierten Fluss dieser kleinen Einkäufe über einen bestimmten Zeitraum.

Es ist wichtig darauf hinzuweisen, dass die Karten aktiviert sind, um die Aktivitäten ausgewählter Bitcoin-Börsen 24 Stunden am Tag zu verfolgen. Daher ist es wichtig, den Datenfluss in Bezug auf die Tageszeit zu verstehen, zu der er an einem bestimmten Ort stattfindet. Um zu verstehen, ob die Ströme in ein bestimmtes Land stark ansteigen, müssen die Karten über einen längeren Zeitraum betrachtet und die Daten zwischen ihnen miteinander verglichen werden. Es ist auch notwendig, die Daten mit historischen Datenströmen zu vergleichen. Da in der Bitcoin-Wirtschaft noch keine geeigneten Analysewerkzeuge eingerichtet sind, ist es äußerst schwierig, ein ausreichend genaues Maß an Genauigkeit zu erreichen. Trotz dieser Tatsache können die gesammelten Daten einige Mythen über Bitcoin-Flüsse zerstreuen und der Öffentlichkeit mehr Klarheit darüber geben, was wirklich mit der Kryptowährung passiert.

Drei Fälle: China, Griechenland und ISIS

Fiatleak-Karten zeigen zumindest kumulativ wesentlich größere Zuflüsse von Bitcoin nach China. Auf den ersten Blick passt dies zur ganzen Geschichte der chinesischen Kapitalflucht auf der Suche nach Bitcoin, da die Wirtschaft auf ein geringeres Wachstum zusteuert. Tatsächlich ist der Preis für Bitcoin vor ungefähr einem Monat dramatisch gestiegen, genau zur gleichen Zeit, als die Welt „glanzlose“ Daten aus China erhielt. Hier müssen Analysten etwas tiefer graben, um Fehlwahrnehmungen zu entlarven. Ein durchdachter Blick auf die Karte unten wird dazu dienen, die Vorbehalte hinter diesen Annahmen aufzudecken:

Die Bitcoin-Ströme wurden am 1. Dezember 2015 zwischen 09:00 und 10:00 Uhr GMT gesammelt.Die Bitcoin-Ströme wurden am 1. Dezember 2015 zwischen 09:00 und 10:00 Uhr GMT gesammelt.

Auf der Karte ist ersichtlich, dass der chinesische Markt 3 Münzen pro 2 in den USA gekaufte Münzen gekauft hat. Wenn wir diese Ströme als Funktion der Zeit betrachten, ist es möglich zu sehen, dass diese Einkäufe zwischen 17:00 und 18:00 Uhr Shanghai-Zeit getätigt werden, hauptsächlich wenn die Leute ihre Arbeitstage beenden. Die USA schlafen zu dieser Tageszeit noch. Die Ortszeit in NYC, in der die Daten gesammelt wurden, lag zwischen 04:00 und 05:00 Uhr. In San Francisco war es zwischen 01:00 und 02:00 Uhr. Man kann davon ausgehen, dass in den Stunden unmittelbar nach dem Ende des Arbeitstages mehr wirtschaftliche Aktivitäten stattfinden als mitten in der Nacht oder kurz bevor die durchschnittliche Person aufwacht, um zur Arbeit zu gehen.

Es gibt auch Daten, die auf der Karte nicht angezeigt werden würden, die jedoch allgemein bekannt sind. China hat eine Bevölkerung, die zwischen 3,5 und 4 Mal so groß ist wie die der USA. Die chinesische Wirtschaft ist etwa 2/3 so groß wie die US-Wirtschaft. Dies bedeutet, dass Chinas Wirtschaft pro Kopf etwa fünfmal kleiner sein sollte als die der USA.

Es gibt auch andere nicht numerische Faktoren, die berücksichtigt werden müssen, um ein vollständigeres Bild dieser Bitcoin-Ströme nach China zu erhalten. Die Hauptfaktoren sind Regulierung und Zugang zu Kapitalmärkten und Fremdwährungen. Die chinesische Regierung schränkt den Zugang ihrer Bürger zu den Märkten viel stärker ein als die USA. Darüber hinaus erklärte die CFTC, dass Bitcoin als Handelsware reguliert wird. China hat bisher auf jede klare Bitcoin-Regelung verzichtet.

Dies bedeutet, dass Chinesen möglicherweise eher Bitcoin kaufen, um ihr Vermögen vor Abwertung zu schützen, als Amerikaner, zumal sie weniger Anlagealternativen haben als ihre US-Kollegen. Andererseits haben sie weniger Wert, um in Bitcoin als Ganzes übertragen zu werden. Es mag auch scheinen, dass China mehr Bitcoin kauft als die USA, aber es gibt mehr Menschen in China als in den USA.

Trends sind daher nicht so eindeutig, wie es scheint. Diese Trends scheinen sich auch zu verstärken, wenn China mit dem Verhalten des Bitcoin-Käufers innerhalb der EU verglichen wird. Im gleichen Beobachtungszeitraum kauften die EU-Bürger magere 0,5 BTC. Die meisten waren wahrscheinlich bei der Arbeit, was möglicherweise zur Erklärung geringerer Ströme beiträgt, aber das Verhältnis zu dem, was ihre Kollegen in den USA und in China gekauft haben, ist immer noch extrem niedrig. Wenn Bitcoin-Benutzer in den USA im Vergleich zu ihren Kollegen in China im Schlaf mit einer Rate von 2: 3 gekauft hätten, hätten EU-Benutzer Bitcoin zu Beginn ihres Arbeitstages zu einer höheren Rate kaufen müssen, wenn die Gruppen zeigte ein ähnliches Verhalten.

Der rechtliche Rahmen für den Kauf von Bitcoin in der EU ist viel klarer als in China, nachdem der EuGH entschieden hat, dass diese Transaktionen keine Mehrwertsteuer enthalten, da Bitcoin eine Währung ist. Darüber hinaus haben die Volkswirtschaften der Eurozone immer noch Probleme und der Euro schwächt sich in Rekordtempo ab. Dies sind starke Anreize für die Menschen, nach einer Währung zu suchen, mit der sie diese Risiken absichern können. Die Trends in Europa und insbesondere in der Eurozone können jedoch viel komplexer sein. Darüber hinaus gibt es auf diesen Karten keine historischen Daten, die daran erinnern könnten, wie die Trends an der Spitze der griechischen Standardpanik vor etwa 5 oder 6 Monaten ausgesehen haben. Die derzeitige geografische Konzentration von Bitcoin könnte dazu beitragen, ein besseres Bild der Bitcoin-Ströme nach Europa zu erhalten:

Bitcoin-KarteDiese Karte zeigt eine hohe Konzentration von Bitcoin in Europa mit den höchsten Konzentrationsraten in Großbritannien und der niedrigsten in den Mittelmeerländern

Es ist klar, dass die Bitcoin-Konzentration in Griechenland geringer ist als in vielen anderen europäischen Ländern, aber dies ist auch auf die relative Größe innerhalb der Eurozone und das niedrige BIP im Vergleich zu den europäischen Mitbewerbern zurückzuführen. Da diesen Karten genaue Zahlen fehlen, basiert die Analyse auf der visuellen Charakterisierung der Daten, und möglicherweise zwingen die visuellen Darstellungen den Analysten, Griechenland mit anderen außereuropäischen Nachbarn wie der Türkei zu vergleichen.

Diese Karte zeigt, dass die Griechen im Vergleich zu ihren Nachbarn im Osten stärker in Bitcoin investiert sind. Der hellblaue Balken (hohe Konzentration) befindet sich über AthenDiese Karte zeigt, dass die Griechen im Vergleich zu ihren Nachbarn im Osten stärker in Bitcoin investiert sind. Der hellblaue Balken (hohe Konzentration) befindet sich über Athen

Es gibt keinen Hinweis darauf, wann diese Münzen an diesen Orten angekommen sind, aber wenn sie tatsächlich ein genaues Bild der Bitcoin-Konzentration liefern, gibt es keinen Grund zu der Annahme, dass die wirtschaftlichen Probleme Griechenlands einen Bitcoin-Preisanstieg hervorrufen würden. Historische Preisdaten für Bitcoin bestätigen diese Annahme. Bitcoin ist möglicherweise während der griechischen Standardpanik vor einigen Monaten nur leicht gestiegen. Ein Bitcoin-Preisdiagramm, mit dem die Daten aus diesen Karten bis zu einem gewissen Grad verglichen werden können, zeigt deutlich, dass Bitcoin während der Griechenlandkrise bescheidene Gewinne verzeichnete und schärfere, als sich enttäuschende Daten aus China aufbauten. Diese Behauptungen folgen der Annahme, dass Bergbau oder Handel nur einen geringen Einfluss auf den Preis von Bitcoin haben:

Bitcoin-Preis im Jahr 2015. Beachten Sie kleine Spitzen im Juli (Grexit-Befürchtungen) und signifikante Spitzen im November (enttäuschende Daten aus China). Daten von bitcoincharts.comBitcoin-Preis im Jahr 2015. Beachten Sie kleine Spitzen im Juli (Grexit-Befürchtungen) und signifikante Spitzen im November (enttäuschende Daten aus China). Daten von bitcoincharts.com

Wenn man sich die detailliertere Karte über Griechenland ansieht, kann man sehen, wie der Hype um den Einfluss des Grexit oder enttäuschende Daten aus China auf Bitcoin im Vergleich zu dem Hype nach Schlagzeilen, die die ISIS-Verwendung von Bitcoin hervorhoben, Zwerge sind. Die Bilder auf den Karten von Bitcoinglobe und Fiatleak zeigen relativ hohe Bitcoin-Konzentrationen in China und Griechenland sowie ein hohes Volumen an Bitcoin-Käufen in China. Sie zeigen auch die mangelnde Aktivität in und um Syrien und den Irak, wo sich das Herz der ISIS-Terrororganisation befindet:

Beachten Sie außergewöhnlich niedrige Bitcoin-Konzentrationen in Syrien und im Irak sowie in Libyen, wo auch ISIS präsent ist. ISIS soll 1% seiner Mittel in Bitcoin halten.Beachten Sie außergewöhnlich niedrige Bitcoin-Konzentrationen in Syrien und im Irak sowie in Libyen, wo auch ISIS präsent ist. ISIS soll 1% seiner Mittel in Bitcoin halten.

Im Fall von ISIS müssen die Informationen in die entgegengesetzte Richtung analysiert werden. Es gibt praktisch keine Bitcoin-Akquisitionen in ISIS-Gebieten und die Münzkonzentration ist relativ gering. Der Grund könnte sein, dass ISIS anfälliger für den Handel mit Öl und anderen Vermögenswerten ist und Bitcoin möglicherweise überhaupt nicht kauft. Stattdessen könnte ISIS eine begrenzte Rechenkapazität zusammenlegen, um Bitcoin abzubauen. Die geringe Menge an Münzen, die sie halten, könnte sich möglicherweise auch in europäischen Adressen befinden, da davon auszugehen ist, dass eine Terrororganisation ihre finanzielle Aktivität so weit wie möglich verbergen möchte.

Abschließende Gedanken

Es ist schwierig, dem Bitcoin-Pfad zu folgen. Die nützlichsten Informationen zu Bitcoin-Flows stammen von Bitcoin-Börsen auf der ganzen Welt. Daten über Bitcoin-Käufe zeichnen ein Teilbild und erfordern eine eingehendere Analyse. Darüber hinaus berichten die Mainstream-Medien nicht unbedingt über die Geschichten, die diese Trails mit der erforderlichen Genauigkeit zeigen. Stattdessen wurden viele irreführende Informationen zusammengestellt, indem die Daten oberflächlich analysiert wurden. Wenn man sich diese Bitcoin-Flusskarten ansieht, ist klar, dass eine der wichtigsten Geschichten nicht erzählt wird. Diese Geschichte wird im Mittelpunkt des Artikels der nächsten Woche stehen.

Previous Post
מחזה פרגמטי
Next Post
هل المقامرة على البيتكوين قانونية؟