15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.frank-gehry.com 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Mt Gox Willy Bot Bericht von WordPress ausgesetzt

Online wurde ein Bericht veröffentlicht, der Handelsdaten analysiert, die von Mt Gox durchgesickert sind. Der Bericht zeigt, wie zwei Bots nicht nur das Pump- und Dump-Verhalten verwendeten, sondern besorgniserregender in der Lage waren, für null Kosten zu handeln.

Der Bericht, der online angezeigt wird Hier, wurde von einem anonymen Händler erstellt, der das oben erwähnte WordPress.com-Konto speziell für diesen Bericht eingerichtet hat, und es ist der einzige Beitrag im Blog.

Treffen Sie die Bots

Im Dezember 2013 bemerkten Händler (einschließlich des Autors) ein merkwürdiges Handelsmuster:

“Eine Zufallszahl zwischen 10 und 20 Bitcoin wird alle 5-10 Minuten ohne Unterbrechung für mindestens einen Monat bis Ende Januar gekauft.”

Dieser Bot wurde als “Willy” zum Berg bekannt. Gox-Händler. Der Autor erklärte, dass das von Willy getätigte Handelsmuster so erkennbar sei, dass sie beschlossen, es vom durchgesickerten Berg aus zu suchen. Gox-Protokolle, und das Muster ging bis zu den Anfängen des Protokolls zurück.

Die Protokolle zeigten, dass der Bot mehrere “UIDs” (Benutzer-ID-Nummern) verwendete und dass alle fraglichen Benutzerkonten einen Ländercode von “??” hatten, der eindeutig war. Es war eindeutig eine „rauchende Waffe“, dass das beobachtete Verhalten aus einer einzigen Quelle stammte und nicht aus Einzelpersonen bestand, die nur das gleiche Handelsmuster ausübten. Darüber hinaus fielen alle Trades in einen engen Bereich der BTC-Werte.

Zusammenfassend war das Handelsmuster wie folgt:

  • Ein Konto wurde erstellt
  • Ein Handel von USD zu Bitcoin wurde in bestimmten Beträgen getätigt
  • Bald darauf wurde ein neues Konto erstellt.
  • Die UID-Nummern waren viel höher als bei normalen Benutzern.

Zusätzlich zu Willy zeigen die durchgesickerten Protokolle, dass es einen anderen Handelsbot (wie durch Handelsmuster abgeleitet) mit einem ungewöhnlich hohen Satz von Benutzer-ID-Nummern gab. Der Autor nennt diesen Bot “Markus”. Es war seit 8 Monaten aktiv, hörte jedoch nur 7 Stunden vor Beginn seiner Aktivitäten mit dem Handel auf. Dies, so der Autor, ist Grund zu der Annahme, dass sie von derselben Partei betrieben wurden. Die mit Markus verknüpften Benutzerkonten hatten alle einen Ländercode, der Tokio (Japan) entsprach. Gox selbst ist

Der Autor stellte fest, dass alle Trades von Markus Trades von regulären Benutzern folgten und dass jeder seiner Trades genau den gleichen Dollarbetrag wie der vorhergehende Trade hatte, jedoch für riesige Bitcoin-Werte bestimmt war. Der Autor spekuliert, dass Markus große Mengen Bitcoin kaufte, ohne etwas auszugeben, und nur den Wert des vorherigen Handels ausfüllte. Unabhängig davon zahlte Markus sicherlich nicht den Marktpreis für die von ihm gekauften Bitcoin-Mengen.

Schließlich verkaufte Markus 31.000 BTC (die für nichts oder höchstens einen unbedeutenden Betrag von USD gekauft wurden) für ungefähr 4 Millionen US-Dollar. Anschließend wurden weitere 15.000 BTC auf eine Weise zurückgekauft.

Kosten zählen

Die durchgesickerten Protokolle zeigen, dass Willy 112 Millionen US-Dollar für den Kauf von ungefähr 270.000 Bitcoin ausgegeben hat, von denen der Großteil im November 2013 gekauft wurde. Dies ist nach Angaben des Autors der Hauptgrund dafür, dass der Preis für Bitcoin 2013 so stark gestiegen ist. viel mehr als chinesische Investitionen, die Abschaltung von Silkroad und Handelsanhörungen in NYC. Um dies zu unterstützen, fallen diese Bot-Trades mit einem Anstieg des Bitcoin-Werts auf Mt Gox zusammen. Darüber hinaus hat Markus in seiner gesamten Handelsgeschichte rund 300.000 BTC und 4 Millionen US-Dollar gewonnen. Dies ergibt insgesamt ungefähr 570.000 BTC.

Wer weiß nicht?

Alle hier gemeldeten falschen Handlungen könnten leicht von einem Hacker oder von jemandem innerhalb des Berges begangen worden sein. Gox. Sicherlich sind alle Beweise alle Indizien. Der Willy-Bericht erklärt jedoch noch eine Sache, die den Finger auf den Berg zeigt. Gox selbst:

Das nächste Beweisstück ist vielleicht überzeugender. Für einige Monate im Jahr 2013 gab es zwei Versionen von Handelsprotokollen in der durchgesickerten Datenbank: ein vollständiges Protokoll und ein anonymisiertes Protokoll, bei dem Benutzer-Hashes und Länder- / Statuscodes entfernt wurden. Für April 2013 gab es eine ZIP-Datei, die ein solches anonymisiertes Protokoll enthielt – dies ist eine Spekulation, aber eine Verwendung davon könnte darin bestanden haben, sie an Wirtschaftsprüfer / Investoren zu senden, um einige Interna zu zeigen. Bei näherer Betrachtung stellt sich heraus, dass sich die vollständigen und anonymisierten Versionen aller Protokolle auf zwei und NUR auf zwei Arten unterscheiden: 1. Benutzer-Hashes und Länder- / Statuscodes werden entfernt. 2. Markus ‘fehl am Platz befindliche Benutzer-ID (698630) wird in eine kleine Zahl (634) geändert, und die seltsamen festen “Geld” -Werte werden auf die erwarteten Werte korrigiert. Interessantes Detail: Aus der Liste der 2011 durchgesickerten Konten hat der Benutzer mit der ID 634 den Benutzernamen “MagicalTux”..

Eine Wendung in der Handlung

Um uns alle weiter zu verwirren, wurde das WordPress-Konto, in dem der Willy-Bericht gehostet wurde, aufgrund von Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen von Wordprss „archiviert oder gesperrt“.

20140527-181900-65940383.jpg

Update: Der Bericht wurde auf WordPress.com wiederhergestellt

Previous Post
מדריך תוכנה ל- SoftGamings
Next Post
بنك الاحتياطي الفيدرالي في بوسطن ينشر بحثًا عن البيتكوين