15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.frank-gehry.com 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Was ist ein Whitepaper? Der ultimative Leitfaden für Whitepaper

Was ist ein Whitepaper??

Wenn Sie schon ein kleines bisschen mit der Kryptowelt in Berührung gekommen sind, besteht eine gute Chance, dass Sie auf den Begriff ICO stoßen, kurz für Initial Coin Offering. Ein ICO ist ein New-Age-Fundraising-Mechanismus, mit dem neue Projekte ihre Krypto-Token im Austausch gegen andere populärere und weit verbreitete Krypto-Münzen wie Bitcoin und Ether verkaufen können.

Damit ein ICO jedoch zu einer erfolgreichen Kampagne wird, ist ein Whitepaper erforderlich. Ein Whitepaper ist ein umfassendes Informationsdokument, das von einem Krypto-Unternehmen herausgegeben wird, um die Merkmale einer Dienstleistung oder eines Produkts zu bewerben oder hervorzuheben.

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt eines Whitepapers ist die Tatsache, dass es ein Problem skizzieren muss, das das vorliegende Projekt lösen möchte, sowie die Lösung für dieses spezifische Problem sowie eine detaillierte Beschreibung des Produkts. Whitepaper werden verwendet, um potenzielle Investoren / Kunden zu überzeugen oder zu verleiten, mehr über ein bestimmtes Produkt oder eine bestimmte Technologie zu erfahren oder diese zu kaufen.

Whitepaper sind Marketinginstrumente, die vor einem Verkauf verwendet werden sollen und nicht als technisches Dokument jeglicher Art behandelt werden sollten. Abschließend werden Whitepapers verwendet, um die Öffentlichkeit über die Art, die technischen Details und die Ziele des Projekts zu informieren. Es sollte auch eine angemessene Beschreibung enthalten, warum das Team hinter dem Projekt der Ansicht ist, dass das Produkt tatsächlich benötigt wird, die Roadmap des Projekts und die vorgeschlagenen Methoden zur Erreichung der genannten Ziele.

Quelle: Die Investio

Die typische Struktur eines Whitepapers

Normalerweise sollte ein Whitepaper mindestens die meisten der unten aufgeführten Diskussionspunkte enthalten:

  • Eine Einführung und ein detaillierter Haftungsausschluss;
  • Ein Inhaltsverzeichnis;
  • Eine klare Beschreibung des Problems oder einer bestimmten Situation, die gelöst werden muss, und warum;
  • Eine detaillierte Beschreibung des vorgeschlagenen Produkts und wie das Produkt das Problem lösen wird;
  • Sehr umfassende Details zu den Token (Anzahl, was ist ihr Zweck, wie und wann werden sie verteilt;
  • Solide Informationen über das Team (Mitglieder, ihren Hintergrund, ihre Motivation usw.);
  • Eine klare Beschreibung der Roadmap des Projekts.

Wie schreibe ich ein Whitepaper?

Fragen Sie jeden Schriftsteller jeglicher Art, was einer der wichtigsten Aspekte einer Arbeit oder eines Dokuments ist, und er oder sie wird wahrscheinlich antworten, dass die Einführung unglaublich wichtig ist. Dies gilt auch für Whitepaper. Ein Whitepaper mit a überzeugende Einführung hat mehr Chancen, die Aufmerksamkeit potenzieller Investoren auf sich zu ziehen.

Quelle: Bitcoin Exchange Guide

Ganz am Anfang des Dokuments sollte es auch sein Informationen (wie ein rechtlicher Hinweis oder ein Haftungsausschluss) Dies sollte alle wichtigen Einschränkungen, Benachrichtigungen oder ähnlichen Fälle erwähnen, in denen Einwohner verschiedener Länder die Token des Projekts aufgrund gesetzlicher Grenzen nicht kaufen können.

Dieser Abschnitt soll dem Leser helfen, mehr über das spezifische Problem zu erfahren, das das Projekt lösen soll, sowie ausführliche Erklärungen. Ein gutes Whitepaper sollte es schaffen sehr deutlich Warum das vorliegende Problem wichtig ist, welche Konsequenzen es hat, wenn es nicht gelöst wird, und welche Vorteile das Lesen dieses Dokuments hat. Es geht darum, die Aufmerksamkeit des Lesers zu erregen, ohne zu übertreiben.

Da ein Whitepaper keineswegs ein kurzes Dokument ist (normalerweise etwa 25 bis 30 Seiten), ist es sehr wichtig, es als zu erstellen bequem zu lesen und zu navigieren für potenziell interessierte Parteien. Nach der gleichen Idee ist es auch wichtig, dass ein Whitepaper ein spezifisches Glossar mit Begriffen enthält, damit die erfahrenen Leser alles, was das Whitepaper beschreibt, besser verstehen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, den Whitepaper abdecken müssen, ist das Projekt als Ganzes im aktuellen Kontext der Kryptosphäre oder die Situation der Welt. Ein Whitepaper muss allen potenziellen Investoren genau erklären, wo das Projekt in den aktuellen Markt passt. Es sollte auch eine detaillierte Beschreibung des aktuellen Status des Projekts enthalten.

Ein großer Teil eines Whitepapers sollte gewidmet sein Erläuterung der Projektfinanzen. Erklärungen, warum für das Projekt die Token erforderlich sind, wie und wann sie verteilt werden sollen, sowie andere Aspekte sollten in das Whitepaper aufgenommen werden.

Aus Anlegersicht ist es sehr wichtig, vor dem Festschreiben klar zu verstehen, wohin das Geld fließt. Das Dokument muss Erklären Sie klar, zu welchen Zwecken Wird das gesamte Crowdfunding-Geld verwendet, normalerweise ausschließlich für die Entwicklung.

In Bezug auf die Roadmap sollte das Whitepaper eine detaillierte Beschreibung der enthalten Entwicklungskarte des Projekts, aber auch einen detaillierten Arbeitsentwicklungsplan für die nächsten 12 oder 24 Monate. Jeder ausgefüllte Roadmap-Abschnitt muss ebenfalls im Whitepaper beschrieben werden, da er potenziellen Anlegern die Gewissheit geben kann, ein Projekt zu sehen, das verschiedene Entwicklungsaufgaben vor der externen Finanzierung bereits erledigt hat.

Es wird oft gesagt, dass ein Krypto-Projekt (oder irgendeine Art von Projekt) so gut ist wie das Team dahinter und es könnte nicht wahr sein. Daher sollte ein erstklassiges Whitepaper so viel enthalten Informationen über das Team. Insbesondere dieser Abschnitt sollte eine persönliche Note haben und nicht zu viele technische Details enthalten. Ein solides Team mit Teammitgliedern, die bereits große Erfolge im Kryptobereich erzielt haben, wird von den meisten Investoren mit Sicherheit als Plus angesehen.

Unternehmen, die Whitepaper herausgeben möchten, sollten nicht vergessen, dass die Schreibstil muss sehr formal sein, neben einem sehr professionellen Ton. Das behandelte Thema muss präzise sein und sollte immer sachlich sein, was bedeutet, dass Annahmen oder jegliche Art von nicht überprüften Behauptungen nicht begrüßt werden, da sie einen offensichtlichen Mangel an Professionalität darstellen können. Das Whitepaper sollte auch grammatikalisch einwandfrei sein. Je nach Zielgruppe kann es sinnvoll sein, ein Whitepaper in mehreren Sprachen zu erstellen.

Beste Orte, um ein Whitepaper zu veröffentlichen

Ein außergewöhnliches Whitepaper zu haben, das für die Öffentlichkeit nicht mühelos zugänglich ist, wäre eine völlige Verschwendung von Potenzial. Deshalb ist es wichtig zu wissen, wo es veröffentlicht werden soll. Der beste Ort für ein Whitepaper ist ohne Zweifel die offizielle Website des Projekts. Dies zeigt Professionalität und schafft Vertrauen in das vorliegende Projekt. Die Website wird als zentraler Punkt fungieren, von dem aus zahlreiche Benutzer auf das Whitepaper zugreifen können.

Heutzutage gibt es viele Websites, die speziell für Whitepaper erstellt wurden, was auch eine große Anzahl von Investoren anziehen kann. Spezielle Foren sind auch eine gute Option, wenn es darum geht, ein Whitepaper zu bewerben.

Fazit

Das Whitepaper ist ein wesentlicher Bestandteil jedes ernsthaften Münzangebots. Deshalb ist es sehr wichtig, mit äußerster Sorgfalt und Hingabe vorzugehen. Vergessen Sie nicht, dass ein gutes Whitepaper zu einem erfolgreichen ICO führen kann, was wiederum die Erfolgschancen eines Krypto-Projekts erhöht.

Previous Post
קזינו DuckDice: משחק קוביות ביטקוין חדש עם ברז ביטקוין!
Next Post
أفضل 10 طرق لشراء Bitcoin ببطاقة مسبقة الدفع