15 49.0138 8.38624 1 0 4000 1 https://www.frank-gehry.com 300 0
theme-sticky-logo-alt
theme-logo-alt

Was ist Cryptocurrency Margin Trading? | Ratgeber für Anfänger

Was ist Margin Trading??

Margin-Handel ist, wenn Kredite von einem Broker aufgenommen werden, damit der Kreditnehmer Artikel kaufen kann, die er nicht kann

sich leisten.

Wenn eine Person beispielsweise eine Immobilie im Wert von 50.000 US-Dollar kaufen möchte, aber nur 10.000 US-Dollar hat, geht sie zu einer

Bank und beantragen Sie einen Kredit. Nachdem seine Anmeldeinformationen überprüft wurden, kann sein Darlehen von genehmigt werden oder nicht

die Bank. Wenn der Preis des Grundstücks steigt, gewinnt der Kreditnehmer Gewinne aus seiner Investition.

Crypto Margin Trading

Der Handel mit Kryptomargen ist ein ähnlicher Prozess wie Bankdarlehen oder Hypotheken, jedoch anstelle von Immobilien

Verwenden Sie digitale Assets. Sie müssen zuerst auf einen Kryptowährungsaustausch zugreifen, der Margin unterstützt

Handel, dann eröffnen Sie eine Position mit Hebelwirkung und machen Sie dann den Kredit.

Das für das Darlehen verwendete Kapital stammt von einem Betriebskonto, das der Broker nicht verwendet

Kundengelder. Es gibt jedoch einige Ausnahmen, die die direkte Ausleihe zwischen Benutzern ermöglichen.

Das geliehene Geld kann in jeder Kryptowährung eingesetzt werden, die verfügbar ist und Potenzial hat

von Wertsteigerung.

Was sind Long- und Short-Positionen??

Sie haben vielleicht davon gehört, Short- oder Long-Positionen einzunehmen, wenn Sie vom Margin-Handel sprechen, und diese

Begriffe zeigen, ob ein Händler glaubt, dass eine Kryptowährung das Potenzial hat, an Wert zu gewinnen oder zu verlieren.

Wenn ein Händler eine Long-Position einnimmt, bedeutet dies, dass er glaubt, dass die Krypto, die er gerade gekauft hat, das Potenzial hat, ihren Wert im Laufe der Zeit zu steigern. Durch die Nutzung der Summe kann dies entweder seine Gewinne vervielfachen oder, wenn er sich irrt, seine Verluste.

Wenn es um eine Short-Position geht, kann der Händler diesen Ansatz verwenden, wenn er glaubt, dass seine Krypto verschwinden wird

durch einen Preisverfall. Zum Beispiel könnte ein Händler seine Krypto zum aktuellen Preis kaufen und dann verkaufen,

und wenn es dann fällt, kaufen Sie es zu einem niedrigeren Preis neu, um einen Gewinn zu erzielen.

Hebelverhältnis

Der Hebel gibt an, wie viel Geld ein Anleger von der Börse oder dem Broker leihen kann. Das

Der Betrag, den man nutzen kann, wird in Verhältnissen (1: 2, 1: 3, 1: 3 usw.) dargestellt. Im traditionellen Handel ist die

Der Hebelbetrag steht im Verhältnis 1: 1.

Kryptowährungsbörsen bieten jedoch im Gegensatz zum Forex normalerweise eine geringe Hebelwirkung

Markt ist der Kryptomarkt anfällig für hohe Volatilität. Kryptowährungskredite sind nicht verfügbar

Hebelverhältnisse von 1: 500.

Margin-Handelsrisiken

Für den Handel mit Kryptowährungsmargen fallen ziemlich hohe Zinssätze und Gebühren an. Daher ist es für Anfänger am besten

Händler gehen vorsichtig vor. Einige möchten vielleicht von den großen Diskrepanzen profitieren, die von angeboten werden

Marktvolatilität, aber beim Handel mit Hebeln besteht immer ein Risiko.

  • Eigenkapitalschwelle. Um mit Kryptos in den Margin-Handel einsteigen zu können, müssen Sie über ein Eigenkapital verfügen

    Niveau, das über einem bestimmten Schwellenwert liegt (der durchschnittliche Betrag, der an Börsen gefunden wird, ist

    rund 30 Prozent). Wenn das Eigenkapital Ihres Kontos diesen Prozentsatz unterschreitet, kann der Händler dies nicht

    Eröffnen Sie eine Position, wenn er keine zusätzliche Einzahlung tätigt, um sein Eigenkapitallimit zu erreichen.

  • Hohe Zinsen. Die von Krypto-Börsen für den Margin-Handel auferlegten Zinssätze sind

    ziemlich hoch, besonders wenn es um langfristige Investitionen geht. Aus diesem Grund ist es

    empfohlen, die Position zu schließen, wenn die Krypto ihren vorhergesagten Preis nicht erreicht hat

    erhöhen, ansteigen. Dies ist auf den Zinssatz zurückzuführen, der ständig steigt und enden kann

    Nehmen Sie einen guten Teil Ihres Gewinns.

  • Riesige Verluste. Der Kryptomarkt ist anfällig für hohe Schwankungen und daher höher

    Hebelbeträge werden von Brokern nicht umgesetzt. Öffnen einer Position mit einem größeren Verhältnis

    kann enorme Gewinne generieren, aber auf der anderen Seite können Sie am Ende mehr verlieren, als Sie können

    zu bezahlen.

  • Zwangsliquidation. Zwangsliquidation ist der Prozess, bei dem der Broker Ihre gesamte Marge schließt

    Positionen, um sicherzustellen, dass Sie nicht vermeiden, die anfänglichen Mittel zu zahlen, die Sie

    geliehen. Es ist wichtig, Positionen zu überprüfen und ihre Größe zu reduzieren, um Verluste zu begrenzen und zu vermeiden

    das unglückliche Szenario der Zwangsliquidation.

Margin Trading Exchange

Es gibt mehrere Kryptowährungsbörsen, die die Funktion des Leverage-Handels unterstützen. Das

Das Verfahren zum Öffnen einer Margin-Position ist normalerweise das gleiche, unabhängig von der von Ihnen ausgewählten Börse.

Einige haben möglicherweise unterschiedliche Gebühren, anfängliche Aktien, Hebelbeträge / -verhältnisse und unterstützte Kryptos.

OKEx und Kraken gehören zu den Börsen, die diese Funktion implementiert haben, aber auch zu anderen Börsen

wie Binance bieten derzeit keinerlei Margin-Handel an. Huobi Margin-Handel zur Verfügung gestellt

Anfang dieses Jahres können Händler auch HitBTC, Bitfinex und verwenden Bithumb um diese Funktion zu nutzen.

Letzte Worte

Der Margin-Handel kann ein mächtiges Werkzeug für Kryptowährungsinvestoren sein, aber auch verkrüppeln

Verluste aufgrund von Handelsgebühren, hohen Zinssätzen und extremer Marktvolatilität.

Ausgewähltes Bild: YouTube

Previous Post
(חלק ד ‘) כיצד ואיפה לקנות EOS (EOS)
Next Post
1xBit: المراهنات الرياضية عبر الإنترنت لأصحاب العملات المشفرة